Gemütliche Loungewear ist von spontan zusammengewürfelten Outfits zur Uniform der letzten Monate geworden. In diesem Post zeige ich euch meine liebste Loungewear und wie ich diese kombiniere.

Blog Your Style: Loungewear

Als ich vor mittlerweile 8 Jahren begonnen habe zu bloggen, waren es hauptsächlich der Austausch mit anderen und etliche Blog-Paraden, die mir Spaß gemacht haben. Zugegeben, ich hatte damals keine große Community. Social Media gab es noch nicht in dem Ausmaß, in dem es heute stattfindet. Und mein Blog war alles andere als professionell. Aber die Zusammenarbeit mit anderen war immer schon gegeben. Zuerst in Foren, dann durch gegenseitige Verlinkungen in Blogrolls (kennt das noch jemand ^^) und zuletzt durch gemeinsame Projekte. 2021 darf ich wieder Teil eines solchen Projekts sein und ich könnte nicht glücklicher sein, euch heute davon erzählen zu dürfen. In diesem Jahr bin ich Teil der Blog Your Style Reihe.

Gemeinsam mit elf anderen Bloggerinnen aus Österreich und Deutschland zeige ich euch ab jetzt jeden Monat ein Outfit zu einem bestimmten Thema auf meinem Blog. Jeder von uns setzt dieses Outfit-Thema auf seine ganz eigene, individuelle Art um. Somit können wir euch eine Vielzahl an Looks zeigen, euch inspirieren und motivieren, ein bisschen kreativer und selbstbewusste an das Thema Mode heranzugehen – jeder auf seine ganz persönliche Art und Weise.

Fashion war nie ein großes Thema auf meinem Blog, obwohl es etwas ist, für das ich mich privat sehr interessiere. Seit Jahren schaue ich mir am liebsten Fashion Videos auf YouTube an, lasse mich von meinen liebsten Bloggern auf Pinterest und Instagram inspirieren und habe auch zahlreiche Trends ausprobiert, bis ich meinen Stil und meine geliebte Capsule Wardrobe gefunden habe. Und jetzt möchte ich diese Reise auch mit euch teilen. Einmal im Monat gibt es also 2021 einen Fashion-Post hier auf kerstinloves.com – mit Fotos, Links und Inspiration. Den Anfang macht passend für 2020/2021 das Thema Loungewear.

Blog Your Style: Gemütliche Loungewear

Früher – also vor März 2020 – waren meine at-home Outfits nicht wirklich ansehnlich. Alte Leggings, Werbe-Shirts oder Pullover und selbst-gestrickte Socken waren, was ich mir sonntags zum Putzen und Auf-der-Couch-Chillen angezogen hab. 2020 hat sich das jedoch geändert. Je mehr Zeit ich zu Hause und somit auch in Loungewear verbracht habe, desto mehr bekam ich den Wunsch, mich auch hier wohl zu fühlen.

Gerade wenn man viel Zeit in den eigenen vier Wänden verbringt, finde ich es wichtig, mithilfe von Kleidung Grenzen zu ziehen und das Leben zu unterteilen. Wenn ich meine Sportkleidung anhabe, liege ich nicht auf der Couch, sondern mache einen Yoga-Flow oder ein Workout. Wenn ich Jeans anziehe, sitze ich vor dem Laptop und arbeite. Und wenn ich meine Loungewear anziehe? Dann liege ich mit einem guten Buch auf der Couch, schaue Netflix, zocke auf der Playstation oder genieße ein bisschen Offline-Zeit mit meinem Freund. Wenn man schon sonst nicht viel hat, dass einen Routine schenkt, kann dieser kleine Trick Wunder bewirken.

Outfit Details

Meine Jogginghose habe ich mir im ersten Lockdown im März bei NA-KD bestellt. Solche Modelle gibt es aber immer wieder und ich finde sie einfach am bequemsten. Mit einem Crop-Top sehen sie auch ziemlich lässig aus und lassen sich, wenn es ein bisschen wärmer wird, mit weißen Sneakern, so auch außer Haus tragen. Drinnen werfe ich mir meistens noch einen Cardigan über, ziehe mir kuschelige Socken an und mach es mir mit einer Tasse Kaffee oder Tee auf der Couch gemütlich.

Ich fühle mich in diesem Outfit wie ich selbst und bin dadurch zufrieden, glücklich und selbstbewusst. Auch, wenn mich so eigentlich nur mein Freund und der Postbote täglich zu sehen bekommen 😉


Die Looks der anderen Mädels findet ihr hier:

WhoIsMocca | 23timezones | LEO and other stories | Sunglasses & Peonies | Pieces of Mariposa | Bits and Bobs by Eva | Fashionnes | Oliviasly | the 18th district | Sophiehearts

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

15 Kommentare

  1. Haha Kerstin, das war bei mir genau das Gleiche! Vor März 2020 hatte ich einfach gar nichts an stylischer Loungewear im Schrank. Wozu auch, hab sie ja fast nie genutzt. Tja, wer hätte das noch vor einem Jahr gedacht! 🙂 Und dein Outfit mit dem Cropped Top find ich super!

    Ganz liebe Grüße
    Vanessa